Rennbericht vom 7.11.2022

Hallo Montagsfahrer,
endlich wieder Rennmontag. Der 10te in diesem Jahr.
Im Vorfeld hatte sich Jürgen, ein Fan von Rainer als VIP angemeldet.
Neben den weit angereisten Piloten Uwe aus Baden-Württemberg und Guido aus dem Allgäu durfte Rainer auch Peter und Mitch begrüßen.
Nach dem Verzehr der obligatorischen Pizza wurde fleißig geschraubt und geschmiert. Nach kurzer Abstimmung und Trainingsphase fand jeder sein voraussichtlich bestes Fahrzeug für das Rennen.

Quali:
Peter mit einer Superzeit von 7,876sec.
Mitch mit der zweitschnellsten Runde 7,920sec.
3. Uwe mit einem kleinen Ausrutscher 8,379sec.
Dann kamen zwei, die ihren Kampf neben der Strecke austrugen, wobei Rainer 0,135sec. schneller als Guido durch den Rasen ackerte.

Rennen 1:
Peter mit seinem McLaren 12C als 1. nach 80 Runden im Ziel.
2. Ebenfalls 80 Runden fuhr Uwe auf seinem McLaren 12C – Osram.
3. Rainer mit seinem alten La Ferrari.
Letzter Guido im Honda Epson.

Rennen 2:
Mitch im McLaren P1, mit einem Augenzwinkern von 0,702sec. vor Peter.
Uwe landete mit einer Runde Rückstand auf Platz 3.
Letzten Platz beanspruchte Guido für sich.

Rennen 3:
Nachdem Rainer’s Cheerleaders kurz zu Besuch waren um ihm Flügel zu verleihen, fuhr er tatsächlich als 1. (man glaube es kaum) vor Mitch durchs Ziel. Uwe mit 79 Runden Platz 3.
Guido mit 75 Runden undankbarer 4. Platz.

Cheerleaders:
Mitglieder einer Gruppe attraktiver junger Frauen (seltener auch Männer), die bei Sportveranstaltungen die Anhänger einer bestimmten Mannschaft oder Person dazu bringen sollen, diese möglichst lebhaft anzufeuern.

Rennen 4:
Mitch konnte sich seinen Lieblingsplatz sichern.
Ein paar Autolängen dahinter kam Peter als 2. ins Ziel.
Der Nächste war Rainer mit 77 Runden.
Letzter, (hatte es glaube ich noch nie gegeben) war Uwe mit 74 Runden.

Rennen 5:
Mitch und Peter fuhren wieder ihr eigenes Rennen, wobei Peter heute den Kürzeren zog.
3. der beflügelte La Ferrari von Rainer.
Es blieb dann nur noch Platz 4 für Guido.

Schnellste Rundenzeiten der Fahrer:
Uwe 7,579
Peter 7,662
Mitch 7,704
Rainer 7,858
Guido 7,962

Fazit:
Action geladener Rennabend der einiges in sich hatte.
Mitch und Peter hatten wie meistens alles richtig gemacht.
Rainer diesmal mit Glück und wenigen Fehlern behaftet (letzter Podium Platz des La Ferrari am 19.10.2020).
Uwe kämpfte mit Strafrunden, Abflügen und vor allem mit seinem neuen Regler, der nicht so wollte wie er.
Guido, der nebenbei seine Diode verlor, war auch nicht gerade vom Erfolg gekrönt.

                                               „Des einen Leid ist des anderen Freud“

Trotz Bewunderung unseres Zuschauers Jürgen, dem das Ganze sichtlich zu schnell war, wird er auch in Zukunft weiterhin lieber an seinen LKW-Modellen schrauben.
Schöner Rennabend mit netten Leuten, guten Gesprächen, viel Gelächter und Lust auf das nächste Mal.

Bis dann

Platzierung

RennenQualifikation
1. Platz  Mitch1. Platz Peter
2. Platz  Peter2. Platz Mitch
3. Platz  Rainer3. Platz  Uwe
4. Platz Uwe4. Platz  Rainer
5. Platz Guido5. Platz Guido
Zu den Rennergebnissen https://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.