Rennbericht vom 13.05.2024

Hallo Montagsfahrer,

es schien ein gemütlicher Rennabend zu werden. Nur 6 Fahrer heute am Start. Somit gab’s auch Pizza bis zum Abwinken.

Quali:

Rainer glänzte ausnahmsweise nicht mit einem Abflug, sondern mit einer perfekten Runde von 7,597. Super.

Mitch mit 7,692 nur 0,095 dahinter. Peter 7,701. Manfred wieder mit konkurrenzfähigen 7,979. Oli mit 8,110 und Mike S. mit einer misslungenen Abkürzung 10,446.

Rennen 1:

Klare Platzierung. Mitch 63R, Rainer 62R, Oli 61R und Mike S. 60R.

Rennen 2:

Mitch 1. Peter fuhr sich noch warm, 2. Platz. Oli und Rainer lieferten sich ein spannendes Rennen, bei dem Rainer mit einem Rückstand von 0,9sec den Kürzeren zog.

Rennen 3:

Peter warm gefahren, zeigte Mitch die kalte Schulter und zog von dannen. Platz 3 sicherte sich Oli und Manfred noch in der Aufwärmphase 4.Rang.

Rennen 4:

Peter gab heute Mitch keine Chance. Manfred, jetzt warmgelaufen, ließ diesmal Mike S., der sichtlich mit Problemen kämpfte, hinter sich.

Rennen 5:

Peter natürlich wieder Platz 1. Rainer hatte Glück, dass Mitch pausieren musste und vertrat ihn würdig Rang 2. Manfred konnte sich mit 60 Runden noch auf Platz 3 retten. Mike S. mit lahmendem Hengst, Letzter.

Rennen 6:

Kein Peter, kein Mitch, Rainer witterte Siegesluft und fuhr bis der Puls auf Anschlag war. Geschafft, Platz 1. Manfred mit 3,66sec. Abstand Platz 2. Oli, ebenfalls mit gestiegener Herzfrequenz und schlappen 1,09sec. hinter Manfred. Mike S., der hoffentlich bis nächstes Mal seinem Pferdchen mehr mit Hafer versorgt, blieb nur der undankbare 4. Platz nicht gerade herzschonend, aber tolle Rennen und super Stimmung.

Bis zum nächsten Mal

RennenQualifikation
1. Platz Peter1. Platz Rainer
2. Platz Mitch2. Platz Mitch
3. Platz Rainer3. Platz Peter
4. Platz Manfred4. Platz Manfred
5. Platz Oli5. Platz Oli
6. Platz Mike S.6. Platz Mike S.
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 29.04.2024

Die Montagsfahrer,

alle gut gelaunt und hungrig eingetroffen. 19:30, die Pizza kommt. Endlich. Nach dem Verzehr der Mafiatorten mussten wir etwas gegen Verdauungsstörungen unternehmen und beschlossen einstimmig etwas Pampe auf der Bahn zu verteilen. Gesagt, getan, Schlotze auf die Reifen und los geht’s

Das Quali:

Manfred, der sich in Unkosten stürzte und seinem McLaren neue Schleifer gönnte, fuhr gleich mal die beste Qualirunde mit 7,791und damit auch seine schnellste Runde überhaupt. Gratulation. Dann legte Jürgen seine obligatorische 8 Punkt 0.. aufs Parkett. Mit 8,742 mischte dann schon Harry mit. Wo war denn unsere Elite? Einer nach dem anderen bewegte sich gemächlich aus dem Kiesbett und brachte noch akzeptable Rundenzeiten zustande. Mitch, der Schnellste unter den Abtrünnigen mit 9,552, Rainer 0,071 dahinter, Peter 9,954, Mike K. und Oli waren die 10er Kandidaten.

Gruppeneinteilung:

Schnellste Rundenzeiten der Fahrer:

Mitch      7,586

Peter       7,658

Jürgen     7,778

Rainer     7,806

Oli            7,843

Manfred  7,861

Mike K.    7,938

Harry       8,217

Die Rangliste wird vermutlich auch nächstes Mal wieder anständig durchgemischt. Es bleibt aufregend. Die Abstände werden knall eng.

Ein spannender, atemberaubender Rennabend, der sich gerne wiederholen darf.

Bis bald

RennenQualifikation
1. Platz Mitch1. Platz Manfred
2. Platz Peter2. Platz Jürgen
3. Platz Oli3. Platz Harry
4. Platz Manfred4. Platz Mitch
5. Platz Mike K.5. Platz Rainer
6. Platz Rainer6. Platz Peter
7. Platz Jürgen7. Platz Mike K.
8. Platz Harry8. Platz Oli
Zu den Rennergebnissen

Rennbericht vom 15.04.2024

Hallo Montagsfahrer,

nach erfolgreicher Eiersuche und 4-wöchiger Abstinenz hatten unsere Driver doch noch den Weg ins Allerheiligste zurückgefunden, endlich. Einige Autos mussten allerdings nach so langer Standzeit erstmal vom Staub befreit werden, auch Regler – Batterientausch war teilweise angesagt.

Elektroniker und Bastler Mitch viel leider für den heutigen Renntag aus. Stefan hatte kurzfristig seinen Platz übernommen und so konnte wieder ein Gruppenrennen stattfinden.

Quali:

Die Traumzeit von Oli 7,940 konnte nicht mal Peter toppen, mit 5 Hundertstel dahinter 7,990. Jürgen mit seiner Sicherheitsrunde 8,033. Rainer ohne Abflug (Bravo) 8,044. Mike S. 8,236, Manfred 8,255. Mike K. noch im orangenen Bereich mit 8,365 und Stefan im roten Bereich mit 10,402.

Gruppeneinteilung:

Alle gut gestartet. Danach sehr wenig Chaosphasen. Am Ende siegte Oli, der sich nach einem nerv zerreißenden Kampf gegen Stefan mit 0,051sec. und einem Hallelujablick durchsetzte. Mike S. mit schlappen 1,792sec. dahinter (geht’s noch?). Man glaubt es kaum, auch Manfred ließ nicht locker mit einem Abstand von 1,874sec. zum Vordermann (ja hamm die noch alle).

Vom 1. bis 4. Platz einen Zeitabstand von 3,717sec., hatten wir noch nie.

Alle Fahrer mit 63 Runden ist eine Sensation, die es in der SRT- Geschichte (seit fast 7 Jahren) noch nicht gab. Bin begeistert. Da kommt mir in Erinnerung ein Zitat vom 30.10.2023 „Ich warte auf ein Rennen mit 4 Fahrer in der gleichen Runde. Da würden die Korken knallen. Also strengt euch an.“ OK, das Champagnerversprechen wird gehalten und demnächst eingelöst.

Da konnte die nächste Gruppe in Dramatik nicht mithalten.

Einlauf: Peter (63), Jürgen (62), Rainer (61), Mike K. (60).

In der heutigen Gladiatorengruppe setzte sich Stefan an die Spitze. Dahinter kämpften Mike S. und Manfred um den 2. Platz, den Mike S. mit 0,214 für sich entschied. Kleiner Fehler von Manfred in der letzten Runde und schon ist es passiert. Pechvogel Oli musste sich in diesem Lauf hintenanstellen.

Peter mit einem brillanten Sieg. 2. Jürgen mit 1 Runde dahinter. Platz 3 für Mike K., der Rainer mit 3,313sec. Vorsprung seine Rückleuchten präsentierte.

Oli in Bestform Platz 1, auch Manfred war enorm gut drauf und ließ Stefan mit einer Entfernung von 3,45sec. zurück. Mike S. hatte diesmal den Hinterherblick.

Peter ließ sich den Sieg nicht nehmen. Jürgen in der gleichen Runde, minimal dahinter. Rainer diesmal vor Mike K.

Unsere heutige Favoritengruppe schaffte es in der 1. Runde, das alle 4 Fahrzeuge sich in der Pampa wiederfanden. Auch ein Highlight. Oli blieb mit seinem 3. Sieg Gruppenführer. Manfred mit einem super 2. Platz., 3. in der Runde Mike S. und Stefan konnte nichts mehr drauflegen, Platz 4.

Peter kam sah und siegte, gewann alle 4 Läufe, Chapeau. Mike K. machte Jürgen in dieser Runde nass und der Looser in Folge war Rainer, der sich gerade noch auf dem 4. Platz der Gesamtwertung halten kann.

Schnellste Rundenzeiten der Fahrer:

Peter 7,669

Rainer 7,826

Jürgen 7,832

Oli 7,852 (pers. Bestzeit)

Manfred 7,944 (pers. Bestzeit)

Stefan 7,953

Mike S. 8,090

Mike K. 8,143

Pizza war lecker.

Tolle Rennen.

Einige Rekorde.

Stimmung war bestens.

Lachmuskeln wurden strapaziert.

Was will man mehr.

Bis bald

RennenQualifikation
1. Platz Peter1. Platz Oli
2. Platz Oli2. Platz Peter
3. Platz Jürgen 3. Platz Jürgen
4. Platz Stefan4. Platz Rainer
5. Platz Manfred5. Platz Mike S.
6. Platz Mike S.6. Platz Manfred
7. Platz Mike K.7. Platz Mike K.
8. Platz Rainer8. Platz Stefan
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 18.03.2024

Hallo Montagsfahrer,

mit der Aussage von Manfred „Endlich hat der Montagabend wieder einen Sinn“ wollen wir unsere Pizza verzehren und auch den Rennabend genießen.

Gefahren wurde wieder in Gruppen. Für die einen Fluch für die andern Segen.

Gruppe 1: Peter – Mitch – Mike K. – Rainer                            

Gruppe 2: Manfred – Oli – Mike S. – Jürgen

Quali:

Mitch        7,689

Peter         7,863

Manfred   7,987

Oli              8,037

Jürgen      8,042

Mike K.     8,396

Mike S.     8,246

Rainer       9,948 (wieder mal mit Abflug)

Gruppe 1 Rennen1:

Mitch mit klarem Sieg. Peter als 2. im Ziel. Mike K. puschte sich noch bis auf 1,404sec. an Peter ran. Rainer, zwar mit der schnellsten Runde, aber mit 2 Runden dahinter, leider Letzter. Da bringt auch die schnellste Runde nix.

Gruppe 2 Rennen 1:

Mike S. mit einem tollen Lauf konnte Jürgen 1 Runde abnehmen. Manfred mit 4,408sec. dahinter, topp Leistung. Oli hatte diesmal den undankbaren 4. Platz.

Gruppe 1 Rennen 2:

Mitch, Highlander der letzten Saison zeigte heute wieder wo die Latte hängt.

In der gleichen Runde Peter, Platz 2. Mit einem 3. Platz konnte sich Mike K. im Duell gegen Rainer mit knappen 1,339sec. behaupten.

Gruppe 2 Rennen 2:

Einlauf der Gladiatoren:

Jürgen, Oli, Manfred und Mike S.

Gruppe 1 Rennen 3:

Mitch schien heute alles zu gelingen, ließ Peter mit einem Abstand von 2,632 auf Platz 2 zurück. Mit einem Vorsprung von 1,764sec konnte diesmal Rainer das Duell gegen Mike K. für sich entscheiden.

Gruppe 2 Rennen 3:

Jürgen (63 R.), der momentane Gruppenführer. Gejagt von Oli mit (62 R.). Manfred mit (61 R.) und Mike S. mit (59 R.) 4. Rang.

Gruppe 1 Rennen 4:

Mitch kann’s einfach nicht lassen. Peter mit einer Runde dahinter (62) Mike K. (59) und Rainer (57), voll abgeschlagen.

Gruppe 2 Rennen 4:

Jürgen brachte seinen Gegnern das Fürchten bei. Oli brachte es auf Platz 2. Manfred mit seinem 3. Platz war zufrieden und Mike S. hatte nicht mehr viel Auswahl.

Fazit:





Über Mitch ist jeder Kommentar überflüssig. Jürgen hat heute einen super Job gemacht und kletterte auf Platz 3 der Rangliste an Rainer vorbei.

Peter klebte wachsam hinter Mitch und wartet vergeblich auf seine Chance. Oli, mit einem tollen 4. Platz, der vermutlich fleißig auf seiner neuen Bahn trainiert hatte. Manfred war sichtlich mit seinem Platz zufrieden. Er liegt nur 0,2 Punkte vor Mike S., der das bestimmt nicht auf sich sitzen lässt und schärft schon sein Messer für den nächsten Kampf.

Mike K. ist immer besser unterwegs und konnte diesmal Rainer in die Schranken weisen. Er könnte ihn sogar noch auf Platz 5 im Ranking verbannen. Abstand nur noch 9,1 Punkte. Rainer, der wiedermal die Qualirunde vermasselte und auch im Rennen sich nicht gerade wenige Abflüge leistete. Er muss, wenn er nicht noch weiter absteigen will, eine gewaltige Schippe drauflegen.

Wie immer Spannung pur.

Die nächsten Rennen werden es zeigen.

Bis dann

RennenQualifikation
1. Platz Mitch1. Platz Mitch
2. Platz Jürgen2. Platz Peter
3. Platz Peter3. Platz Manfred
4. Platz Oli4. Platz Oli
5. Platz Manfred5. Platz Jürgen
6. Platz Mike K.6. Platz Mike K.
7. Platz Mike S.7. Platz Mike s.
8. Platz Rainer8. Platz Rainer
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse/

Rennbericht vom 04.03.2024

Hallo Montagsfahrer,

leider hatten wir aus gesundheitlichen Gründen 2 Absagen, so mussten sich 7 Fahrer den heutigen Spaß teilen.

Quali:

Mitch mit unbesiegbaren 7,573

Peter mit 7,891

Rainer mit 7,979, das erste Mal in dieser Saison, ohne Umwege und Beschädigungen im Ziel.

Oli mit 8,281 brauchte sich nicht zu verstecken.

Knapp dahinter Mike K. mit 8,320.

Mike S. 8,586.

Harry kam mit 8,721 über die Linie.

Rennen 1:

Mike K. als 1. im Ziel, nach einer kleinen Havarie mit Rainer (2. Platz) bei der Boxenausfahrt. Leider gibt es keinen Videobeweis, aber trotzdem Glückwunsch zum Etappensieg.

Untypischer 3. Platz für Mitch, der vermutlich seine Reifen nicht auf Temperatur brachte, 62 Runden. Oli schaffte es noch auf 59 Runden.

Rennen 2:

Mitch, endlich warm gefahren, hat seinen Lieblingsplatz, wieder mal erreicht. 2. Rainer mit 62 Runden und Mike K. mit 61 Runden. Platz 4 Harry 56 Runden.

Rennen 3:

Zieleinlauf:

Mitch (63)

Mike K. (60)

Harry (59)

Mike S. (56)

Rennen 4:

Mitch kanns nicht lassen, Platz 1 vor Peter, der mit ca. 6sec. dahinter auf Platz 2 lag. Mike S. fuhr mit 61 Runden auf Platz 3 und Harry, der auf Kriegsfuß mit dem Rundenzähler stand, auf dem 4. Platz.

Noch zu erwähnen war, dass dies der schnellste Lauf des Abends (Gesamtzeit 9,748 min.) war.

Rennen 5:

Peter mit einem grandiosen Sieg. Super Lauf von Oli mit 60 Runden. 3. Mike S. mit 1 Runde hinter Oli und Harry 2 Runden hinter Mike S.

Rennen 6:

Peter konnte seinen 2. Sieg des Abends verbuchen. Oli wie im vorherigen Rennen Platz 2, jedoch diesmal mit 62 Runden. Für Rainer reichte es nur für Platz 3. Mit dem letzten Platz musste sich Mike S. zufriedengeben.

Rennen 7:

Peter 3. Sieg in Folge. Aber Hallo. 2. Rainer ebenfalls in der gleichen Runde. Zwischen Oli und Rainer war es noch eine knappe Kiste, jeder hoffte auf einen Fehler des Anderen. Nichts für schwache Nerven. Mit 60 Runden wurde Mike K. noch 4.

Fazit:

Möglicherweise waren Harry und Oli durch nicht korrekte Rundenzählung etwas benachteiligt. Die Technik lässt sich entschuldigen.

Peter hatte es durch seine 3 Siege Mitch gezeigt, wer Anrecht auf den obersten Podestplatz hat. 3. Platz man glaubt es kaum für Rainer, ein wahrer Traum. Oli, der bald seine neue Bahn einweihen wird, kann sich dann bei einigen Herren revanchieren. Mike K. konnte wiedermal einen Sieg verbuchen. Mike S. wird bis zum nächsten Mal seine Sporen schärfen um sein Pferdchen anzutreiben und Harry poliert seinen Stern auf Hochglanz, dann klappt’s auch mit dem Luftwiderstand.

PS. Einen Videobeweis wie bei Fußball, Tennis oder andere Sportarten könnte von Nutzen sein.

Man muss mal darüber nachdenken.

Mal schauen was das nächste Rennen bringt.

Freu mich drauf.

RennenQualifikation
Platz 1 PeterPlatz 1 Mitch
Platz 2 MitchPlatz 2 Peter
Platz 3 RainerPlatz 3 Rainer
Platz 4 Mike K.Platz 4 Oli
Platz 5 OliPlatz 5 Mike K.
Platz 6 Mike S.Platz 6 Mike S
Platz 7 HarryPlatz 7 Harry
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 19.02.2024

Hallo Montagsfahrer,

8 Fahrer, volles Haus im SRT-Keller.

Gefahren wurde wieder in Gruppen.

Gruppe 1:             Gruppe 2:

Peter                     Mike S.

Mike K.                 Harry

Jürgen                  Manfred

Rainer                   Oli

Quali:

Jürgen mit einer phänomenalen Zeit von 7,887sec.

Peter mit 7,913sec. (kenne schnellere Runden von ihm.) Manfred schon das 2. Mal schnell unterwegs 8,074sec.

Harry mit 8,541sec.

Oli mit seinem McLaren 8,668sec.

Mike K. mit 8,782sec., war schon mal besser.

Rainer ramponierte sich den Unterboden und vermasselt zum 4. Mal in Folge seine Qualirunde, 9,954sec.

Mike S., das erste Mal in seinem neuen Ferrari Enzo auf der Piste, besuchte ebenfalls das Gelände. 10,654sec.

Das Rennen:

Oli in der Gruppe 2 wurde Tagessieger. Herzlichen Glückwunsch. Guter Einstieg in die Saison 2024.

Peter, Sieger der Gruppe 1, besetzte den 2. Platz in der Abendwertung.

Jürgen, Punktgleich mit Manfred, konnte sich durch die super Qualirunde durchsetzen.

Dann kamen gleich 3 Fahrer mit jeweils 11,5 Punkten. Das Quali traf wieder die Entscheidung. Harry, Mike K. und Rainer in dieser Reihenfolge. Letzter wurde Mike S., der seinen Ferrari noch etwas Hafer verabreichen könnte.

Spannende Szene gab es auch zwischen Manfred und Harry, Abstand 0,18sec., Glück für Harry. Es waren allgemein tolle Kämpfe dabei, auch der zwischen Peter und Rainer. Rainer, dem fast das Unmögliche gelungen wäre, dem Ranglistenführer einmal den Auspuff zu zeigen.

Schnellste Rundenzeiten Fahrer:

Peter         7,702

Rainer       7,760

Jürgen      7,830

Mike K.     7,887

Oli              8,013

Mike S.      8,098

Harry         8,147

Manfred    8,162

Bis nächstes Mal

RennenQualifikation
1. Platz Oli1. Platz Jürgen
2. Platz Peter2. Platz Peter
3. Platz Jürgen3. Platz Manfred
4. Platz Manfred4. Platz Harry
5. Platz Harry5. Platz Oli
6. Platz Mike K.6. Platz Mike K.
7. Platz Rainer7. Platz Rainer
8. Platz Mike S.8. Platz Mike S.
Zu den Rennergebnissen https://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 05.02.2024

Hallo Montagsfahrer,

auf zum 3. Lauf SRT- MiniZ 2024.

Eigentlich wären heute bei 8 Teilnehmer wieder ein Gruppenrennen fällig gewesen, doch leider hatte einer aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen müssen.

Es fuhren also zum Leidwesen mancher (nicht aller) ein ganz normales Rennen an dem alle 7 Fahrer teilnahmen.

Quali:

Unschlagbar Peter mit einer Traumzeit von 7,573sec.

Der Nächste mit einer Wahnsinnszeit, Mitch mit 7,600sec.

Jürgen ebenfalls Richtung Wahnsinn mit 7,996.

Manfred, der in seiner Qualirunde gleich mal seine persönliche Bestzeit mit 8,050 unterbot. Mike K. schaffte noch 8,389sec.

Harry ging mit 8,564sec. auf Nummer sicher.

Der einzige Qualilooser war heute Rainer, der mit 10,968sec. sichtlich verärgert war.

Rennen 1:

Es ging gleich richtig zur Sache. Rainer, wieder in der Spur, hatte gegen Jürgen, der seine Reifen mit Erfolg etwas überarbeite, das Nachsehen. Dabei betrug der Abstand lächerliche 2,245sec.

Als 3. kam Mike K. ins Ziel. Harry, der nicht mehr viel Auswahl hatte, Platz 4.

Rennen 2:

Vorne wie gehabt erst Jürgen, dann Rainer, der den letzten Tropfen aus seinem Regler rauspresste. Aussichtslos. Mike K. hatte sich gerade noch gegen Manfred durchsetzen können, beide 60 Runden, Abstand 3,66sec.

Rennen 3:

Dann kam Lokalmatador Mitch ins Spiel, Platz 1. Jürgen, mit beachtlich gutem Drive 2. Mike K. und Manfred, gleiche Platzierung wie im vorigen Rennen. Man vernahm ein leichtes Kräftemessen zwischen den beiden, kann noch interessant werden.

Rennen 4:

Mitch auf Erfolgskurs. Peter Nummer 2 in der gleichen Runde. Jürgen Platz 3 mit 2 Runden dahinter. Manfred, der sich mitziehen ließ schaffte gegen das Trio stolze 60 Runden. Der Windschatten machte es möglich seine absolute Bestleistung von 7,987sec. rauszufahren. Aber Hallo!

Rennen 5:

Peter zeigte diesmal Mitch wo’s lang ging, zwar nur mit sensationellen, 0,13sec., aber vorn ist vorn. Manfred begnügte sich mit Platz 3. Platz 4 für Harry, der heute vom Pech verfolgt war, da einige Runden nicht gezählt wurden.

Rennen 6:

Mitch stellte die Rangordnung wieder her und zeigte ganz stolz Peter seine Rücklichter. Rainer, auf Platz 3 der eigentlich zufrieden sein konnte. Pechvogel Harry auf Platz 4.

Rennen 7:

Der letzte Lauf dieses Abends ging an Peter. Rainer, der lange Zeit führte, aber dann doch etwas Nervenflattern bekam, schaffte die 63 Runden knapp dahinter. Harry wieder dabei, ließ Mike K. mit 2,286sec. knapp zurück. Beide in der 60. Runde.

Schnellste Rundenzeiten Fahrer:

Mitch        7,552

Peter         7,655

Jürgen      7,752 (pers. Bestzeit)

Rainer       7,816

Mike K.     7,942

Manfred   7,987 (pers. Bestzeit)

Harry         8,081 (pers. Bestzeit)

Fazit:

Toller Rennabend mit aufregenden Szenen.

Bei den Kampfhähnen Mitch und Peter ging es ganz schön zur Sache.

Jürgen machte einen Sprung nach vorn und sägt schon am Stuhlbein von Rainer. Mike K., der seinen Fahrstiel enorm verbessern konnte, kann auch ein Mann mit Säge werden. Na toll.

Zwischen Platz 6 (Manfred) und 7 (Harry) musste die schnellere Qualirunde entscheiden.

Manfred hatte bei jedem Rennabend einiges draufgepackt und jetzt noch die 8er Marke pulverisiert.

Harry, der leider vom Diodenteufel geplagt wurde, fuhr trotzdem seine absolute Bestzeit (8,081). Bald ist die 8 vorne weg, weiter so.

Zum Schluss noch für jeden ein Siegerbier und der Abend kann als erfolgreich in die Geschichte eingehen.

Freu mich auf nächstes Mal

RennenQualifikation
1. Platz Mitch1. Platz Peter
2. Platz Peter2. Platz Mitch
3. Platz Jürgen3. Platz Jürgen
4. Platz Rainer4. Platz Manfred
5. Platz Mike k.5. Platz Mike K.
6. Platz Manfred6. Platz Harry
7. Platz Harry7. Platz Rainer
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 22.01.2024

Hallo Montagsfahrer,

es ist angerichtet, der 2. Rennabend 2024 kann beginnen.

Heute wurde wieder in Gruppen gefahren.

Gruppe 1: Peter, Mitch, Jürgen und Mike K., der diesmal bei den Favoriten mitfahren durfte.

Gruppe 2: Manfred, Mike S., Stefan und Rainer.

Aber nun erstmal zum Quali.

Jürgen konnten wir zu seiner schnellen Runde von 8,196 nur gratulieren. Mike S. kann sich mit 8,216 gleich hinten anstellen. Mike K. schaffte mit 8,280 noch die drittschnellste Zeit. Stefan stieg mit 8,299 ins Geschehen ein. Nun noch der Rest der Welt, die es wieder Mal durchs Kiesbett versuchten. Peter 10,017, Rainer 10,337, der schnelle Mitch 11,492 und Manfred 12,552. Keiner knackte diesmal die 8. Marke. Hatten wir schon lange nicht mehr.

Peter     63 Runden

Mike K. 62 Runden, gute Leistung.

Mitch    60 Runden, schwaches Ergebnis.

Jürgen  59 Runden.

Stefan nicht anders zu erwarten 1.

Rainer 1 Runde  dahinter.

3. Mike S. 59 Runden und Manfred ebenfalls 59, mit einem Abstand von 2,327 knapp dahinter.

Peter    63 Runden

Mitch   61 Runden

Mike K. 59 Runden

Jürgen  57 Runden

Stefan   63 Runden

Mike S.  62 Runden

Rainer    61 Runden

Manfred 57 Runden

Peter      63 Runden

Mike K.  61 Runden

Mitch     61 Runden dazwischen lagen 1,909sec.

Jürgen   60 Runden

Stefan     63 Runden

Rainer     62 Runden

Mike S.    60 Runden

Manfred  60 Runden

Mitch     63 Runden

Peter      62 Runden

Jürgen   59 Runden

Mike K.  58 Runden

Stefan    63 Runden

Mike S.   61 Runden

Rainer    59 Runden

Manfred 57 Runden

Fazit:

Gelungener 2. Rennabend mit tollen Rennen.

Stefan kam sah und siegte. Topp.

Peter Bester in seiner Gruppe.

Mitch mit einigen Problemen 3.

Mike S. und Rainer mit 19 Punktegleich auf, wobei Rainer’s schlechtere Qualirunde ihm zum Verhängnis wurde.

Knapp auf Platz 6 Mike K.

Jürgen Verlierer der Gruppe 1.

Letzter in der Abendwertung, Manfred, der trotzdem seine absolute Bestzeit von 8,056 fuhr. Wird scho. Glückwunsch.

Noch die schnellsten Runden der Fahrer:

Mitch        7,600

Mike S.     7,792

Peter         7,808

Rainer       7,854

Stefan       7,867

Mike K.     7,867

Jürgen      8,046

Manfred   8,056 👌👍

Bis zum nächsten Mal

RennenQualifikation
1. Platz Stefan1. Platz Jürgen
2. Platz Peter2. Platz Mike S.
3. Platz Mitch3. Platz Mike K.
4. Platz Mike S.4. Platz Stefan
5. Platz Rainer5. Platz Peter
6. Platz Mike K.6. Platz Rainer
7. Platz Jürgen7. Platz Mitch
8. Platz Manfred8. Platz Manfred
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 8.01.2024

Hallo Montagsfahrer,

zum 1. Rennen im Neuen Jahr begannen wir mit der Siegerehrung der Saison 2023. Peter übernahm die ehrenvolle Aufgabe und überreichte Urkunden, Medaillen und Pokale. Ganz besonders gratulierten wir MiniZ-Sieger Mitch, der zum 5. Mal seit 2017, den großen Pokal mit nach Hause nehmen durfte. Für unseren Gastgeber gab es noch von der Mannschaft ein Dankeschön in Form einer 10 Jahre alten, guten Flasche seines Lieblingsgetränks. Auch von ihm ein Dankeschön, auch das alle sportlich und fair miteinander umgingen.

Aber nun starten wir mit einem neuen Fight ins 2024.

Quali:

Peter, unschlagbar 7,593

Mitch, nicht zu verachten 7,984

Jürgen, auch nicht schlecht 8,088

Mike K. mit 8,304

Mike S. knapp dahinter 8,486

Harry, blieb noch in der Spur mit 8,650

Rainer, etwas neben der Spur 10,383

Manfred kam über einen Maulwurfshügel nach 12,850 ins Ziel.

Rennen 1:

Mitch wird seiner Siegerrolle gerecht 1. Rainer mit einer Runde dahinter.

3. Harry mit 59 Runden und Manfred mit 58 Runden 4.

Rennen 2:

Mitch natürlich wieder vorn. 2. diesmal Mike K., der Rainer 1 Runde hinter sich ließ. Manfred kam noch auf 57 Runden.

Rennen 3:

Da kein Mitch oder Peter in weiter Ferne war, durfte sich Rainer über den 1. Platz freuen. Mit 3.906 knapp dahinter Mike K., der heute sehr schnell unterwegs war. Jürgen musste sich noch warmfahren und belegte Platz 3. Auch Manfred steigerte sich auf 59 Runden.

Rennen 4:

An Spannung kaum zu übertreffen, der Kampf zwischen Jürgen und Mike K.. Mit einer Nasenlänge von 0,21sec blieb Jürgen, der mittlerweile auf Betriebstemperatur hochgefahren war, vor Mike K. Super spannend, solche Kämpfe wollen wir sehen.

Manfred mit akzeptablen 59 Runden Platz 3. Mike S., der heute vermutlich nicht die richtige Fahrzeugwahl traf, Letzter.

Rennen 5:

Peter, der heute als Letzter ins Geschehen eingriff, fuhr gleich mal Platz 1 ein. Jürgen, musste sich erst an seinem neuen Gegner gewöhnen und war mit Platz 2 zufrieden. Mike K. mit einer Runde dahinter. Letzter, Pechvogel Mike S., mit ausreichenden technischen Problemen behaftet.

Rennen 6:

Wieder Peter und Jürgen, die sich nichts schenkten und für extreme Spannung sorgten. Mit 0,699sec Rückstand war Jürgen in diesem Duell der erste Verlierer. Harry sicherte sich den 3. Platz vor dem technisch geplagten Mike S.

Rennen 7:

Nun der Kampf zwischen Mitch und Peter. Alphatier Mitch (zum Siegen geboren) verwies Peter auf den 2. Platz. 3. Harry, der vor dem frustrierenden Mike S. über die Ziellinie fuhr. Er wäre gut beraten die Mechaniker zu wechseln.

Rennen 8:

Mr. Highlander Mitch ließ Peter mit einem Abstand von 3,052sec. seine Rücklichter bewundern. Rainer, auf Platz 3, konnte hier nicht mithalten.

Harry blieb leider nur der undankbare Platz 4.

Schnellste Runden Fahrer:

Peter        7,496

Mitch       7,573

Rainer      7,696

Jürgen      7,817

Mike S.     7,956

Mike K.     7,964

Manfred   8,165

Harry         8,255

Toller Jahresbeginn mit einigen Rekorden.

Peter, mit der schnellsten Rennrunde des Universums, einschließlich pers. Bestzeit mit 7,496. Perfekt.

Jürgen seine pers. Bestzeit 7,817, auch Manfred macht einen Schub nach vorn mit 8,165. Bald fällt die 8er Hürde auch bei ihm.

Das Quali musste wieder über Platz 4 und 5 entscheiden. Gratulation Mike K., Pech für Rainer.

Grandiose Rennen mit viel Abwechslung und lustigen Szenen.

Es bleibt spannend.

Bis dann

RennenQualifikation
1. Platz Mitch1. Platz Peter
2. Platz Peter2. Platz Mitch
3. Platz Jürgen3. Platz Jürgen
4. Platz Mike K.4. Platz Mike K.
5. Platz Rainer5. Platz Mike S.
6. Platz Harry6. Platz Harry
7. Platz Manfred7. Platz Rainer
8. Platz Mike S.8. Platz Manfred
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse

Rennbericht vom 11.12.2023

Hallo Montagsfahrer,
das Jahr 2023 neigt sich langsam zu Ende. Auch unsere Rennabende sind leider davon betroffen. Zum letzten Rennen durften die 124er wieder etwas Rennluft schnuppern. Jeder testete und trainierte was das Zeug hergab. Nach einer kurzen kulinarischen Pause wurde zum Quali aufgerufen. Die Spannung wächst.
Nachdem, außer den ersten 3 Plätzen der Rangliste alles noch offen war, könnte der Abend noch für einige Überraschungen sorgen.
Also legten wir los.
Gefahren wurde wieder in zwei Gruppen.
Gruppe A, die Gejagten und Gruppe B die Jäger.

Quali:
Die schnellsten 7er Zeiten fuhren Peter, Mitch, Rainer, Jürgen. 8er Zeiten fuhren Mike K., Mike S. und Harry. Manfred mit einem Ausrutscher von 10+.
Rennen 1 Gruppe A:
Peter als 1. im Ziel, 1 Runde dahinter Mitch. 61 Runden schaffte Rainer und Jürgen, der noch nicht warm gefahren war, 55 Runden.

Rennen 1Gruppe B:
Mike S. mit einem super Lauf, momentaner Gruppenführer. Eine Runde dahinter Namenskollege Mike K. mit 61 Runden. Manfred sicherte sich noch den 3. Platz vor Harry.

Rennen 2 Gruppe A:
Bei den Gejagten fuhr Rainer in seiner kurzzeitigen Bestform auf Platz 1 und gleich nebenbei den Bahnrekord von 7,448sec., in dieser Klasse. Nächster war Peter, ebenfalls 63 Runden, Mitch mit 61 Runden und Jürgen nahm langsam Fahrt auf und steigerte sich auf 60 Runden.

Rennen 2 Gruppe B:
Mike S. immer noch führend. 2. Manfred in der gleichen Runde, zeigte, was in ihm schlummerte. Geht doch, weiter so. 3. Platz für Mike K. und Harry musste sich mit Platz 4. zufrieden geben.

Rennen 3 Gruppe A:
Mitch stellt die Rangordnung wieder her und schob Peter mit einem Abstand von 1,106sec. auf Platz 2. Jürgen mit einer weiteren Steigerung 3. Diesmal Rainer als Pannenfavorit der 2 mal einen Vorderreifen verlor mit 57 Runden Letzter. Da halfen auch keine schnelle Zeiten.

Rennen 3 Gruppe B:
Die Mikes haben mal die Plätze getauscht. Mike K. dann S.
Manfred, etwas zurückgefallen auf Platz 3. und Harry, mit 57 Runden, Platz 4.

Rennen 4 Gruppe A:
Eines der spannendsten Rennen auf der gejagten Seite war der letzte Lauf. 3 Fahrer kamen mit 63 Runden über die Ziellinie. 1. Mitch, dann Peter, 3. Rainer. Zwischen dem 1. und 3. platzierten lag eine Zeitspanne von 6,49sec.. Auch der nochmal verbesserte Bahnrekord von Rainer mit 7,476sec. ergab keine Änderung an der Platzierung. Jürgen auf Platz 4, hielt sich elegant zurück.

Rennen 4 Gruppe B:
Nicht uninteressanter ging es auch im letzten Match der Jäger zu. Die zwei Driver Mike und Mike schenkten sich keinen Zentimeter. Mit schlappen 0,413sec. lag am Ende MK. mit einem Augenaufschlag vor MS. Als 3. zeigte Harry Manfred die kalte Schulter und verwies ihn auf
Platz 4.

Schnellste Rundenzeiten der Königsklasse:
Rainer 7,476
Peter 7,541
Mitch 7,685
Mike K. 7,799
Jürgen 7,858
Mike S. 7,899
Manfred 8,018
Harry 8,230

Fazit:
Mit spannenden und lustigen Szenen endete der Rennabend, sowie die Saison 2023. So kann es, das wünsche ich mir, auch weiter mit viel allgemeiner Sympathie, im nächsten Jahr weitergehen.

Wünsche euch allen und euren Familien schöne Feiertage und ein gutes Rüberkommen ins Jahr 2024.
Euer Schreiberling


Gesendet mit der Telekom Mail App

RennenQualifikation
1. Platz Mike S.1. Platz Peter
2. Platz Peter2. Platz Mitch
3. Platz Mitch3. Platz Rainer
4. Platz Mike K.4. Platz Jürgen
5. Platz Rainer5. Platz Mike K.
6. Platz Manfred6. Platz Mike S.
7. Platz Jürgen7. Platz Harry
8. Platz Harry8. Platz Manfred
Zu den Rennergebnissenhttps://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse