Rennbericht

Rennbericht vom 19.10.2020

Hallo Montagsfahrer,

Montagabend. Schauen wir mal wer heute zum Pizza essen erscheint. Der Erste, der die Stufen erklamm war Peter, er hatte vermutlich den größten Hunger. Auf seinen Spuren folgte gleich darauf die Pizza, auch die restlichen Mitesser ließen nicht lange auf sich warten. Nach einer kurzen Genuss- und Sättigungszeit kam uns in den Sinn doch noch unser 18. Rennen zu starten.
Nach dem üblichen Procedere, wie Schmierdienst, Schleiferwechsel und den Reifen mit Sonnenmilch noch den letzten Gripp zu verpassen, waren ein paar zwingende Trainingsrunden noch angesagt.

Quali:
Mitch glänzte mit einer 7,652. Rundenzeit von Peter 7,769, kann sich natürlich auch noch sehen lassen. 3. Rainer mit 7,918. Michi, der sich auf seinem Ferrari Enzo langsam einfährt 4. mit 8,478. Mike hatte sein Fahrzeug wohl mit einem Flugzeug verwechselt und landete auf dem letzten Platz.

Rennen 1:
Peter sicherte sich im gelben Enzo ganz knapp vor Rainer mit nur 1,133sec. den ersten Etappensieg. Mike, der wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt war, schnappte sich noch auf den letzten Runden seinen aktuellen Gegner Michi.

Rennen 2:
Knapp vor Mitch sicherte sich Peter auch den 2. Sieg.
3. Michi, der bis zur 21. Runde das Rennen anführte, war super gut unterwegs. Tiefflieger Mike hatte diesmal nichts zum Nachsetzen.

Rennen 3:
Mitch und Peter tauschten die Plätze. 3. Rainer mit einer Runde Rückstand. Michi wurde letzter, brauchte sich aber mit seinen Rundenzeiten nicht verstecken.

Rennen 4:
Peter wieder mit einem souveränen Sieg. 2. man glaubt es kaum Rainer vor Mitch. Rainer, der sich lautstark freute, dass er mal seinen Kollegen die Rücklichter zeigen konnte, spürte plötzlich Mitch’s kalten Atem im Nacken „gewöhn dich nicht dran“. Na ja, man weis ja wer’s sagt. Bleibt nur noch Mike, der als 4. durch’s Ziel flog.

Rennen 5:
Rainer’s Freude währte nicht lang. Mitch mit schnellster Rundenzeit des Abends (7,740) stellte die Rangordnung wieder her. Mike flog an Michi vorbei und belegte abermals einen 3. Platz, geht doch. 4. Michi, der vermutlich noch in seiner Eingewöhnungsphase zappelte.

Fazit:
Ein Rennabend der nichts vermissen ließ. Ich glaube auf den hinteren Plätzen werden sich demnächst noch einige Turbulenzen ergeben.

Bis bald

Platzierung

RennenQualifikation
1.Platz  Peter1.Platz Mitch
2.Platz  Mitch2.Platz Peter
3.Platz  Rainer3.Platz  Rainer
4.Platz Mike4.Platz  Michi
5. Platz Michi5. Platz Mike
Zu den Rennergebnissen https://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.