Rennbericht

Rennbericht vom 1.07.2019

Hallo Montagsfahrer,
es schien ein vielversprechender Rennabend zu werden. 6 Fahrer die gedoodlet hatten kamen auch wirklich.
Trotz extremen Wetterwarnungen riskierte Uwe wiedermal den Grenzübergang nach Bayern.

Kurz nach 19:00 Uhr flog der Rote OpA (Opel Astra) von Peter ein und brachte Jürgen und auch Uwe mit, der scheinbar noch keine gültige Erlaubnis hat, sich auf den Thierhauptener Straßen zu bewegen.
In Begleitung von Stefan beklommen sie die ersten Stufen zur Slotarena.
Kurz darauf traf noch Fußgänger Mitch ein, mit dem wir dann komplett waren.
Wir beschlossen, da wir 6 hochrangige Fahrer waren, ein Teamrennen zu starten. Mit der Auslosung, wer mit wem, begann der lustige Teil des Abends. Bei solchen kompetenten Fahrern ist die Auslosung eigentlich überflüssig. Gut oder schlecht entscheidet nur noch die Tagesform.

Die Teambildung ergab:
Team 1: Peter und Uwe
Team 2: Mitch und Rainer
Team 3: Stefan und Jürgen

Geplante Fahrzeit 2 Stunden.

Ohne Quali ging es gleich an den Start.
Team 1 (Uwe) setzte sich gleich mal ein bisschen ab. Gefolgt von Team 2 (Rainer), Team 3 mit Jürgen (glaube ich) waren zu diesem Zeitpunkt Letzte. Leider tappte Rainer wieder voll ins Strafnäpfchen und nahm alles mit was es so an Strafen gab. Das Strafmaß zeigte seine Wirkung. Team 1 führend, Team 3 im Mittelfeld, Team 2 Schlusslicht. Nachdem sich Rainer wieder etwas gefangen hatte und sich Platz 2 zurückholte, übernahm Mitch den Regler. Er musste alles rausholen was sein Copilot vermasselt hatte. Nach einer Stunde mussten wir leider vorzeitig abbrechen, da sich ein Softwarewurm in die Bremsanlage von Team 1 einschlich. Nach kurzer Abstimmung begnügten wir uns mit dem einstündigem Rennen das auch gewertet wird.

Platzierung:
1. Platz Team 2   Mitch – Rainer     249 Runden
2. Platz Team 1   Uwe – Peter         248 Runden
3. Platz Team 3   Jürgen – Stefan  243 Runden

Bestzeiten der Teams:
Team 1   Ferrari Enzo   7,812
Team 2   La Ferrari        7,814
Team 3   Audi R8           7,845
Man sieht wie eng die Zeiten beieinander lagen. Top.

Nach einem gemütlichen Ausklang bei einem Schwätzchen mit kühlen Drinks, ging es zur späten Stunde auf den Heimweg.
Alle waren erstaunt relaxt trotz des Wurms den Stefan bis zum nächsten Mal an die Fische verfüttert hat.

Bis dann

Platzierung

RennenFahrer
1.Platz  Team 2Mitch – Rainer
2.Platz  Team 1Peter – Uwe
3.Platz  Team 3Jürgen – Stefan
Zu den Rennergebnissen  https://sr-thierhaupten.de/rennergebnisse
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.